FireStixx Premium-Qualität übertrifft alle gängigen Normen, das ist die beste Voraussetzung für einen kosteneffizienten, störungsfreien und zuverlässigen Heizbetrieb.

Im Gegensatz zu anderen DINplus- oder ÖNorm-Pellets setzt FireStixx die Grenzwerte für Abrieb, Feuchtigkeits- und Aschegehalt sowie Rohdichte noch strenger an, als die Normen vorgeben.

Ein kleiner Abriebwert bedeutet eine höhere Festigkeit und Widerstandsfähigkeit der Pellets. Es entstehen weniger Staub und Feinanteile im Brennstofflager. Dadurch verbessern sich Fließfähigkeit und Luftführung im Brenner. Die Vorteile: ein besserer Wirkungsgrad und sauberere Rauchgase.

  • Der niedrige Feuchtigkeitsgehalt erhöht den Brennwert und senkt damit die Heizkosten.
  • Der geringere Aschegehalt sorgt für eine saubere Verbrennung und somit für weniger Wartungsaufwand.
  • Die höhere Rohdichte schafft die Voraussetzung für ein höheres Volumengewicht und damit eine höhere Energiedichte.

 

  EU-NORM DIN-PLUS FIRESTIXX
Abriebwert < 2,5 % < 2,3 % < 1,5 %
Feuchtigkeitsgehalt < 10 % < 10 % 7 % - 8,5 %
Rohdichte k. A. > 1,1 kg/dm³ > 1,2 kg/dm³
Aschegehalt < 0,7%
(prEN 15403)
< 0,5 %
(DIN 51719)
< 0,35%
(DIN 51719)
Rohstoffe Nadel und Hartholz k. A. 100% Nadelholz
Besser als die strengsten Normen: FireStixx Premium-Pellets unterscheiden sich von anderen DIN-Plus-, EN oder EN plus-Pellets, indem sie alle gängigen Normen sogar noch übertreffen!

 

Während des gesamten Produktionsprozesses werden Werte wie Staubgehalt, Dichte, Feuchte oder Abrieb stündlich gemessen und dokumentiert. Nur geprüfte Ware, welche die strengen FireStixx Gütevorschriften erfüllt, verlässt das Werk. Aufgrund ihrer herausragenden Qualität sind FireStixx Premium-Pellets die führende Pelletsmarke in Mitteleuropa.

 

Die Rohstoffbasis: Ausgesuchte Hölzer

FireStixx Premium-Pellets werden aus 100% heimischem Nadelholz hergestellt. Das gibt einen hohen Heizwert, eine feine pulverförmige Asche und keine Schlacke! Denn Verunreinigungen wie z. B. Sand, Rinde oder bestimmte Harthölzer können die Kesselwand angreifen und zu Verschlackungen führen. Mit FireStixx Premium-Pellets sind Sie auf der sicheren Seite und verlängern die Lebensdauer Ihrer Heizanlage. 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen  DINplus und ENplus?

Der wesentliche Unterschied sind die jeweiligen Labelgeber, ähnlich wie bei TÜV und DEKRA.

DINplus EN 14961-2 A1, Labelgeber: DIN-Certco

ENplus EN 14961-2 A1, Labelgeber: DEPI

Selbstverständlich versorgen wir Sie auch mit Industrieware entsprechend DIN 51731 | EN 14961-2 A2

Lauer Energie

Weimarer Straße 8
66606 St. Wendel

Fon: +49 (6851) 93953.38
Fax: +49 (6851) 93953.30

Um Kontakt mit uns aufzunehmen,
klicken Sie hier: 
info@lauer-energie.de

IHR PREMIUM MARKENPARTNER

FireStixx pelprotec

Die Qualität macht den Unterschied - Copyright 2012